Home|Nachhaltigkeit

Nachhaltigkeit

Liebe Leser*innen,

der vorliegende Nachhaltigkeitsbericht von Padana Tubi für das Jahr 2022 ist ein weiterer Schritt auf unserem Weg zur strukturierten Rechenschaftslegung über unsere Aktivitäten im Einklang mit den Standards der Global Reporting Initiative (GRI).

Wir freuen uns, die wichtigsten Themen, die unser Unternehmen in den letzten Monaten begleitet haben, mit unseren Stakeholdern zu teilen. Dabei geht es sowohl um rein wirtschaftliche und finanzielle Aspekte als auch um Themen, die uns am Herzen liegen, wie Gesundheit und Sicherheit am Arbeitsplatz, Aspekte der Umweltauswirkungen und unser Engagement für eine nachhaltige Entwicklung im weitesten Sinne und mit Blick auf die Zukunft.

Die internationale Dynamik des Jahres 2022 war gekennzeichnet durch den Ausbruch und das Andauern des Krieges in der Ukraine, durch Spannungen im Zusammenhang mit Energiequellen, die zu einem exponentiellen Anstieg der Gas- und Strompreise führten, durch inflationäre, in ihrem Ausmaß unerwartete und in ihrer Dauer unvorhersehbare Spannungen und durch die daraus resultierenden Entscheidungen der Zentralbanken, die Zinssätze zu erhöhen.

Aus klimatischer Sicht treten in allen Regionen der Welt immer häufiger und in immer kürzeren Abständen extreme Phänomene auf: Dürren, hohe Temperaturen, Brände, Wirbelstürme und sintflutartige Regenfälle haben dazu beigetragen, die Dringlichkeit von Maßnahmen zur Abschwächung der Umweltauswirkungen menschlicher Aktivitäten sowie von Projekten und Werken zur Prävention und zum Schutz von Orten und Siedlungen mit erhöhtem Klimarisiko hervorzuheben.

Die geopolitische Instabilität in vielen Gegenden der Welt sowie die Lebensmittel- und Wirtschaftskrisen haben immer mehr Menschen dazu veranlasst, aus ihren Heimatländern auszuwandern. Das Phänomen der Migration war und ist auch weiterhin ein großes und sensibles Thema, an dem sich Italien und Europa beweisen müssen.

In diesem globalen Kontext zeigten die Wirtschafts- und Finanzsysteme – bei denen die Stahlindustrie ein wesentlicher Bestandteil und eine treibende Kraft ist – Anzeichen von Schwäche, Wachstumsverlangsamung und besonders weit verbreiteter Diskontinuität und Volatilität.

Gleichzeitig und gerade wegen dieser Dynamik werden für die Unternehmenstätigkeit Fragen der ökologischen, sozialen und wirtschaftlichen Nachhaltigkeit angesichts der wachsenden Sensibilität der Menschen, insbesondere der Jugendlichen, und der Wirtschaftsakteure immer relevanter.

Insbesondere in „Hard-to-abate“-Sektoren, wie z. B. der Stahlindustrie, treibt die Forderung nach geringeren Umweltauswirkungen sowohl Technologien als auch verbindliche Vorschriften voran.

Wir bei Padana Tubi sind seit nunmehr über fünfzig Jahren fest überzeugt von der sozialen Rolle, die unsere Unternehmenstätigkeit im weiteren Sinne spielt.

Wir sind ein Unternehmen, das dank des wertvollen und unersetzlichen Beitrags von mehr als siebenhundert Mitarbeiter*innen täglich Rohstoffe aus der ganzen Welt erhält und Waren produziert, die in mehr als 60 Länder importiert werden.

 

Der Schutz von Gesundheit und Sicherheit der Arbeitnehmer*innen ist unser Hauptanliegen. Dieses verfolgen wir sowohl durch kontinuierliche Investitionen in die Produktionsanlagen als auch durch tägliche Schulungen zur Sicherheit und Sensibilisierung der Arbeitnehmer*innen und das Eingehen auf ihre Bedürfnisse.

Wir sind ein Unternehmen, das ausschließlich auf dem Gebiet der Stadt Guastalla tätig ist und daraus Ressourcen, Möglichkeiten und Kooperationen schöpft; wir versuchen, mit konkreten Initiativen zu reagieren, oft leise und respektvoll, aber effektiv und zeitnah.

Wie Sie im Bericht lesen werden, besteht ein Teil unserer Verpflichtung darin, die nationalen, branchenüblichen und internationalen Umweltvorschriften einzuhalten, aber das ist noch nicht alles; wo dies möglich ist, streben wir danach, noch darüber hinauszugehen und mehr zu leisten. Die Erhöhung der Kapazität der Stromerzeugung von Photovoltaikanlagen, der ausschließliche Bezug von Energie aus erneuerbaren Quellen – mit dem bereits seit 2020 erreichten Scope 2 – und die Steigerung der Energie- und Wassereffizienz sind nur einige der Themen.

Europa hat sich eindeutig für den schwierigen und notwendigen Weg der Klimaneutralität entschieden, der nur zu erreichen ist, wenn die Produktionsketten gemeinsam synergetisch handeln.

Deshalb wird die Einbeziehung aller unserer Stakeholder – Arbeitnehmer, Kunden, Lieferanten, lokale Gemeinschaften, Institutionen – auf diesem von uns eingeschlagenen Weg des Austauschs und der Transparenz immer wichtiger.

Mit diesen Betrachtungen laden wir Sie nun zum Lesen unseres Nachhaltigkeitsberichts ein und freuen uns über jede Form von Beitrag, die Sie dazu leisten möchten.

Familie Alfieri

Der von Padana Tubi eingeschlagene Weg hin zu einem Modell für nachhaltiges Handeln ist ein tiefgreifender Wandel, der eine Integration der Nachhaltigkeit in die Unternehmensstrategie sowie einen angemessenen und strukturierten Wachstums- und Sensibilisierungsprozess erfordert. Dieser setzte sich 2022 mit der freiwilligen Entscheidung zur Veröffentlichung des Zweiten Nachhaltigkeitsberichts als Akt der Transparenz und sozialen Verantwortung fort.

Die Auswahl, die Entscheidungen, das Verhalten und die Leistungen des Unternehmens sind nicht mehr nur auf die gewohnten Ergebnisse und Ziele ausgerichtet, sondern auch auf die anderen Säulen der Nachhaltigkeit: von der Konzentration auf Zertifizierungen für die Qualität seiner Produkte und seines Managementsystems über die Überwachung spezifischer Emissionen und Maßnahmen zur Optimierung des Energieverbrauchs bis hin zur Berechnung seines ökologischen Fußabdrucks. Auch an Aufmerksamkeit für die eigenen Leute und an der Verbesserung von deren Kompetenzen mangelt es nicht.

Padana Tubi unterhält mit allen seinen Stakeholdern direkte Beziehungen, die auf eine kontinuierliche Zusammenarbeit ausgerichtet sind.

Unsere Stakeholder

Erwirtschafteter und ausgeschütteter Wert

Die starke territoriale Identität, die in einer immer mehr auf Delokalisierung ausgerichteten Welt ausgesprochen untypisch ist, zeigt einerseits ganz klar die tiefe Verwurzelung des Unternehmens in der Region Emilia und fördert gleichzeitig seine Präsenz auf den internationalen Märkten: Mehr als 60 Länder werden von seinem Vertriebsnetz bedient.

Albanien, Algerien, Österreich, Aserbaidschan, Belgien, Benin, Bosnien und Herzegowina, Bulgarien, Kap Verde, Kroatien, Elfenbeinküste, Zypern, Dänemark, Estland, Vereinigte Arabische Emirate, Finnland, Frankreich, Deutschland, Jordanien, Griechenland, Irland, Israel, Italien, Lettland, Litauen, Luxemburg Mazedonien, Malaysia, Malta, Marokko, Mexiko, Moldawien, Montenegro, Niederlande, Norwegen, Polen, Portugal, Rumänien, Serbien, Slowakei, Slowenien, Spanien, Schweden, Schweiz, Tunesien, Türkei, Ukraine, Vereinigtes Königreich, Vereinigte Staaten von Amerika.

ANALYSE DER RELEVANZ FÜR DIE STAKEHOLDER

Bei der Erstellung des vorliegenden Nachhaltigkeitsberichts durchlief die Geschäftsführung von Padana Tubi einen 6-stufigen Prozess der Sensibilisierung und Identifizierung wesentlicher Themen, der die Grenzen der Berichterstattung vorgab. Mit Hilfe der Wesentlichkeitsanalyse konnten nicht nur die für Padana Tubi als wesentlich erachteten ESG-Themen – d. h. die für das Unternehmen relevanten Aspekte (x-Achse), die in die Festlegung der Unternehmensstrategie, der jährlichen Ziele und der zu behandelnden Prioritäten einfließen –, sondern auch die Ansichten bestimmter Kategorien von Stakeholdern ermittelt werden, um im Einklang mit deren Einschätzungen und Erwartungen ein nachhaltiges Geschäftsmodell zu verfolgen (y-Achse).

Um externe Instanzen aufzuspüren, wurde ein Fragebogen stichprobenweise an ausgewählte Akteure versandt.

Durch das Ausfüllen der Umfrage hatte jeder Stakeholder die Möglichkeit, die wichtigsten Themen in Bezug auf seine Bedürfnisse und Erwartungen an die Gesellschaft anzugeben. Der Fragebogen wurde in italienischer und englischer Sprache verfasst und dann an die folgenden Kategorien versandt: Lieferanten, Kunden, öffentliche Einrichtungen.

In die folgende Wesentlichkeitsmatrix wurden alle 19 Themen des Fragebogens aufgenommen, da sie für die Nachhaltigkeitsvision von Padana Tubi repräsentativ sind.

Unsere Leute
DIE GEMEINSCHAFT
PADANA TUBI FÜR UMWELT, GESUNDHEIT UND SICHERHEIT
DIE UNTERNEHMENSFÜHRUNG